Zeytin Ana Weinblätter in Salzlake / Asma Yapragi Tursusu 800g

Zutaten

  • Weinblätter, Wasser, Salz, Säureregulator(E260), Zitronensäure(E330).

Lagerung

  • Kühl und trocken lagern.

 

 

7,50 

Beschreibung

Beschreibung

Weinblätter

Sie sind fester Bestandteil der griechischen und türkischen Küche und aus hiesigen Feinkosttheken kaum wegzudenken: gefüllte Weinblätter. Die olivgrünen, schmackhaften Röllchen sind warm und kalt ein Genuss, die idealen Speisen an heißen Sommertagen und lassen sich wunderbar vorbereiten. Als sättigende Beilage zum Grillen dienen sie genauso wie als kulinarische Bereicherung auf Buffets. Weinblätter werden zwar klassischerweise als Antipasti gereicht, können aber durchaus als Hauptmahlzeit dienen, je nachdem, wie reichhaltig die Füllung ausfällt. Traditionell werden Weinblätter mit Reis oder einer Mischung aus Reis und Hackfleisch gefüllt. Am bekanntesten sind wohl die griechischen Dolmadakia, deren Füllung lediglich aus einer mit Gewürzen und Kräutern verfeinerten, fleischlosen Reismischung besteht.

Vorbereitung

Um gefüllte Weinblätter mit Reis oder einer anderen Füllung herzustellen, ist nicht jedes Weinblatt geeignet. Falls du in der Nähe eines Weinanbaugebiets wohnst und deine Weinblätter selbst pflücken möchtest, solltest du darauf achten, dass die Pflanzen biologisch angebaut und nicht mit chemischen Mitteln behandelt werden. Frische Weinblätter schmecken leicht säuerlich, werden jedoch häufig eingelegt, um den sauren Geschmack noch stärker hervorzuheben.

Wenn dir die dezente Säure der frischen Weinblätter genügt, blanchierst du sie in sprudelnd kochendem Salzwasser für drei bis vier Minuten und schreckst sie anschließend in eiskaltem Wasser ab. Anschließend musst du die Blätter lediglich abtropfen und trocknen lassen – dann sind sie bereit, verarbeitet zu werden. Falls du die blanchierten Weinblätter einlegen möchtest, gib sie in eine Frischhaltedose, bedecke sie mit kaltem, kräftig gesalzenem Wasser (ein Schuss Zitronensaft verleiht ihnen noch mehr Frische) und stelle das verschlossene Behältnis in den Kühlschrank. So sind die Weinblätter mehrere Wochen haltbar.

Stehen dir keine frischen Weinblätter zur Verfügung, kannst du konservierte Weinblätter kaufen. Lege die Blätter für etwa zehn Minuten in klarem Wasser ein, um den Salzgehalt zu verringern und sie weich zu machen. Danach einfach abspülen, auf Küchenpapier abtropfen und trocknen lassen – schon kann die Befüllung beginnen.

Customer Reviews
Weitere Informationen

This field can't be Empty

This field can't be Empty